Zusatzausbildung

für Religionslehrpersonen

Die Ausbildung hat zum Ziel, den Religionsunterricht in gemischten Gruppen kreativ zu gestalten, schülerzentriert zu planen, achtsam durchzuführen und sorgfältig auszuwerten. Sie vermittelt Knowhow für die Gestaltung integrativer Feiern, sie fördert die Teamarbeit und Vernetzung.


Bei ForModula (röm.-kath.) ist die Zusatzausbildung als Modul 13 anerkannt.